Liebe Schüler*innen,

wir können Euch hiermit von der Bundesschülerkonferenz in Brandenburg berichten, der ersten, seit Franz  und Sebastian, zwei Berliner Bundesdelegierte, in ein langes zähes Jahr Interimsvorstand starteten. Aufgrund von Finanzierungsproblemen konnten keine Tagungen durchgeführt werden und der Vorstand zerlief sich.  Vorstand und Plenum konnten erst vom 9.-11.03.2018 wieder zusammenkommen und ein neues Koordinationsteam („Sekretariat“) gründen. Diese Struktur wurde in der kommissarischen Satzung beschlossen.

Des Weiteren gilt es, von einer erfolgreichen Podiumsdiskussion mit der Brandenburgischen Bildungsministerin Britta Ernst zu berichten. In dieser stellten wir ihr Zusammenfassungen unserer Forderungen vor, die sie hörte. Sie teilte uns zudem mit, dass Sie die Teilnahme der BSK in einem evtl. neu gegründeten „Nationalen Bildungsrat“ in der KMK bzw. den A-Ländern (siehe Lexikon) befürworten würde. Damit könnten wir Schüler*innen in einem neuen Gremium mit Anhörungsrechten auf Bundesebene unsere Interessen gebündelt mit anderen Partner*innen äußern.

Britta Ernst (MBJS) redet vor dem Plenum

Wir sind sehr froh darüber, dass die BSK endlich wieder getagt hat und bedanken uns beim unterstützenden Brandenburger Bildungsministerium (MBJS) und bei dem Organisatorenteam des LSR Brandenburg.

Des Weiteren beglückwünschen wir u.a. Hannes Leiteritz zu seinem Sekretariatsposten als Generalsekretär und hoffen auf positive Ergebnisse der BSK im nächsten Jahr.

Wir schätzen zudem alle anderen Bundesdelegationen sehr wert und hoffen, bald einmal alle 16 als Mitglieder dabei zu haben, namentlich Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen. Auch diese BSK war mal wieder ein Beispiel, wie anstrengend Föderalismus eigentlich sein kann! Er erfordert, dass sich alle zuhause in ihrem Land, aber auch im Plenum der BSK wahnsinnig für eine gemeinsame Lösung einsetzen. Persönliche Abstriche an Macht und Abweichungen von eigenen Positionen sind da immer mal nötig. Letztendlich hat man dann aber eine gemeinsame Stimme auf Bundesebene geformt. Und nichts ist wichtiger, als dass wir uns zusammenschließen als Schüler*innen und als unsere junge Generation und für schöne Schulen streiten!

Philipp, Johanna, Konstantin (LSA-Beirat) & Franz

P.S.: In dem Artikel gehts um einige wirklich kompliziertere Sachverhalte, wenn Du ne Frage dazu hast: Meld Dich in den Kommentaren!

 

Diskussion, u.a. mit BuDeli Franz vom LSA und BSK-Außenreferent 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü