Kurze Stellungsnahme des LSA zu den Rahmenlehrplänen
Der LSA sieht positiv, dass die Rahmenlehrpläne in Zusammenarbeit mit Brandenburg erstellt wurden. Ein Wechsel zwischen den Bundesländern wird somit einfacher. Die neuen Rahmenlehrpläne berücksichtigen die geplante Inklusion. Wir bewerten die Freiheiten, die die Rahmenpläne den Schulen geben, sowie die bessere Verzahnung einiger Fächer untereinander positiv.

Wir sind sehr enttäuscht, dass eine vom Senat auch uns gegenüber versprochene getrennte Benotung von Geschichte und Politik (ehemals Sozialkunde) nicht umgesetzt wurde.
Aus unserer Sicht sind die vielen Niveaustufen vielleicht gut gemeint, aber im schulischen Alltag nicht praktikabel.

Lieber nimmt man sich jetzt Zeit etwas handwerklich auch funktionierendes zu schaffen und hat aber für die nächsten 10 Jahre den schüler- und lehrerfreundlichsten Rahmenlehrplan im Bundesgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü