Der Landesschülerausschuss Berlin richtet in Kooperation mit GoFundMe.com den berlinweiten Wettbewerb WIR GEGEN MOBBING aus. Eine Aktion von Schüler*innen für Schüler*innen im Februar und März 2019. Ziel ist die finanzielle Förderung von Projekten gegen Mobbing und das Stärken des Bewusstseins für die Ernsthaftigkeit dieses Themas. Es ist dringend an der Zeit, gemeinsam und aktiv für eine Schule ohne Hass einzutreten.

So kann es nicht weitergehen! Mobbing an Berliner Schulen ist ein reales und allzu oft unterschätztes Problem, das wir mit unserer Aktion bekämpfen möchten.

Kaum eine*n Schüler*in, hat Mobbing noch nicht schonmal erlebt. Und dennoch wird darüber zu wenig gesprochen. Für viele Schulen, so macht es den Eindruck, ist es sogar ein Tabuthema. Von der Angst um das Schul-Image bis hin zur fälschlichen Annahme, das Mobbing ein natürliches Phänomen sei – es gibt viele Gründe für die Ausblendung des Themas. Doch im Angesicht der Folgen, die Mobbing für Betroffene hat, überzeugt keiner von Ihnen.

Denn Mobbing ist Alltag an unseren Schulen. Auf Schulhöfen gibt es Gewalt durch alle Altersgruppen hindurch. Kinder und Jugendliche berichten von Tritten und Boxhieben. Jacken und Sportsachen würden in den Schmutz geworfen. Laut der PISA-Studie 2016 wird in Deutschland jeder sechste Fünfzehnjährige regelmäßig Opfer von Mobbing. Viele Schüler*innen sind sogar mehrmals im Monat Opfer von teils massiver körperlicher oder seelischer Misshandlung durch ihre MitschülerInnen.

Unsere Kampagne will Schüler*innen motivieren, das Problem selbst anzupacken. Denn auch, wenn es strukturelle Probleme gibt, so liegt die Verantwortung, sich gegen Mobbing einzusetzen, bei jedem*jeder Einzelnen von uns. Deswegen startet am Montag, den 11.2.2019 unser Wettbewerb WIR GEGEN MOBBING bei dem Schüler*innen eigene Projekte gegen Mobbing einreichen können, um eine Projektförderung zu gewinnen. Insgesamt werden 10 Projekte gefördert, davon fünf bereits existierende Projekte und fünf neue Ideen.

Projekte können in alle Richtungen gehen: sie müssen von Schülern für Schüler sein und reichen von der Prävention bis zum Stressabbau, von Beschwerdestellen bis hin zu Gemeinschaftsprojekten. Ziel ist es, die Atmosphäre und Solidarität zwischen Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen zu stärken.

Für einen Erfolg der Aktion sind die engagierten Schüler*innen auf Spenden angewiesen. Der Wettbewerb kann durch einen Spende über gofundme.com/wirgegenmobbing unterstützt werden, wobei wir uns über jeden Betrag sehr freuen. Jedes Projekt wird mit 1000,- € gefördert. Das Geld wird zunächst gleich auf die 10 gewinnenden Projekte aufgeteilt. Sollten wir mehr als 10.000 € erreichen, übergeben wir alle weiteren Spenden an gemeinnützigen Organisationen, die sich in Ihrer Arbeit aktiv gegen Mobbing an Schulen einsetzen.

Die Kampagne dauert einen Monat! – bis zum 11. März können Projekte eingereicht werden. Für Ende März ist die große Abschlussveranstaltung geplant. Mit Juryauswahl, Politikertalk und öffentlichem Austausch.

Projekte und Projektideen könne per Mail an wirgegenmobbing@lsaberlin.de eingereicht werden. Eine Dokumentation ist erforderlich.

#wirgegenmobbing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü